ParaSearch - Literatur-Tipps - Phänomene - Außerirdische - Außerirdische Wesen

Omnec Onec
Engel weinen nicht
Autobiographie einer Außerirdischen


Bild zum zum Vergrößern anklicken!

Karmisches Erdenleben einer Außerirdischen

Engel weinen nicht ist die von vielen seit langem erwartete Fortsetzung von Omnec Onecs Autobiographie Ich kam von der Venus. Das Buch handelt vom irdischen Leben der Außerirdischen, die nach eigenen Angaben als Kind von der (astralen) Venus zur Erde kam und in den USA unter schlimmsten Bedingungen aufwuchs. Von ihren Stiefvätern wurde sie terrorisiert, vergewaltigt, verprügelt, angeschossen. Ständige Ortswechsel verhinderten, daß sie Freunde gewinnen und zur Schule gehen konnte. Nur der mediale und teils physische Kontakt zu ihren Freunden und Verwandten von der Venus sowie das Bewußtsein um ihre Erdenmission gaben Omnec Kraft, dieses Leben auszuhalten.

Weitere Lichtblicke sind ihre Begnungen mit Indianern, die in ihr die prophezeite "Große weiße Hoffnung" erkennen, sowie in späteren Jahren die mit spirituellen Lehrern wie Paul Twitchell oder ihre nächtlichen Meetings mit "aufgestiegenen Meistern".

Im Anhang gibt es u.a. einen Text zur "spirituellen Transformation der Erde".

Der Titel Engel weinen nicht geht auf eine Kindheitsanekdote der Autorin zurück.

Die Autorin
Omnec Onec brachte vier Kinder zur Welt und zog sie groß. Heute wirkt sie als spirituelle Lehrerin. Bis 1991 führte sie ein mehr oder weniger normales Erdenleben. Bis dahin wußten nur ihre Familie und wenige enge Freunde um ihre wahre Herkunft. Als sie sah, daß der richtige Zeitpunkt dafür gekommen war, ihre Botschaft mitzuteilen, trat sie aus dem Schatten und veröffentlichte ihre Autobiographie, die bereits seit Ende der sechziger Jahre als Manuskript vorlag. In den USA erschien die Originalausgabe From Venus I Came in einer kleinen Edition des UFO-Forschers Wendelle Stevens. Sie ist schon lange vergriffen. Die deutsche Übersetzung Ich kam von der Venus erschien 1994.
Heute lebt Omnec zusammen mit ihrer Tochter, ihrem Schwiegersohn, ihrem Enkel und vielen Haustieren in Chicago, wenn sie nicht gerade bei ihren zahlreichen Freundinnen und Freunden in Deutschland, Österreich oder der Schweiz weilt. In diesen Ländern hält sie regelmäßig Vorträge und gibt Seminare. Aufgrund zahlreicher Auftritte in allen Medien wächst in weiteren Ländern das Interesse an Omnecs venusischer Botschaft.

Omega Verlag, 2000, 218 S.
16,40 Euro
Hardcover, Fototaf.
» Online Bestellen


» Weitere Titel


In eigener Sache
Der Aufbau und die Pflege dieses Katalogs passiert nicht von allein. Damit wir einen (wenn auch geringen) Teil der dabei entstehenden Kosten abdecken können, sind wir auf die Provisionen aus Verkäufen von Büchern über diese Website angewiesen. So kann jeder zum weiteren Ausbau dieses einzigartigen Katalogs beitragen!





Warenkorb
anzeigen
 

Sprachen
(SprachWelt.de)
» Weltsprachen
» Sprachen (A-Z)


Reisen
(WorldGuide.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Globus-Shop

Kinder
& Jugend

(Erlebnis Lesen)
» Bilderbücher
» Kinderbücher
» Jugendbücher
» Sachbücher
» CD-ROM-Tipps

Hörbücher
(Erlebnis Lesen)
» Ab 1 Jahren
» Ab 2 Jahren
» Ab 3 Jahren
» Ab 4 Jahren
» Ab 5 Jahren
» Ab 6 Jahren
» Ab 7 Jahren
» Ab 8 Jahren
» Ab 9 Jahren
» Ab 10 Jahren
» Ab 11 Jahren
» Ab 12 Jahren
» Ab 13 Jahren
» Ab 14 Jahren
» Ab 16 Jahren

Astronomie
& Raumfahrt

(AstroLink.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Video & DVD
» Globus-Shop

Hörbücher
(opus-live)
» SprecherInnen
» AutorInnen
» Titel A-Z

Geniale Frauen
(frauen-genial.de)
» Hörbücher
» Downloads

TrueCrime
(krimiwelten.de)
» Mordsarbeit
» Die zarte Hand des Todes

Gaesdoncker
(gaesdoncker.de)
» Autoren
» Übersetzer
» Herausgeber
» Künstler


Wolfgang Hohlbein
(erlebnis-lesen)
» Bücher
» Hörbücher

G. K. Chesterton
(father-brown.de)
» Father Brown
» BuchTipps


The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live


» Lieferung, Versand und Rechnung der hier vorgestellten Titel erfolgen über unseren Partner amazon.de. Es gelten die AGB von amazon.de

© 2003 - 2016 cc-live.net

 
Web www.parasearch.de