ParaSearch - Literatur-Tipps - Phänomene - Schamanismus - Europa

Jean Clottes, David Lewis-Williams
Schamanen
Trance und Magie in der Höhlenkunst der Steinzeit


Bild zum zum Vergrößern anklicken!

Der Schamanismus, die älteste und ursprünglichste Form religiöser Betätigung, war in Europa ebenso wie in den Weiten Zentralasiens beheimatet und ist heute noch vereinzelt in der Wüsten Südafrikas, in den Urwäldern Südamerikas, in Australien und auf dem Indonesischen Archipel anzutreffen. Im Leben der Jäger, Sammler und Nomaden nahm der Schamane eine zentrale Stellung ein: Er war geistlicher Führer des Clans, Opferpriester, Seelenführer, Magier, aber auch Heiler, Dichter und Sänger. Er unterhielt die Kontakte zu den allgegenwärtigen Geistern, die ihm in ekstatischen Sitzungen in Tiergestalt erschienen. In Trance begab er sich mit ihnen auf seine mystischen Himmel- und Unterweltfahrten.

Das meiste, was wir über den Schamanismus wissen, stammt aus den Erzählungen heute ausgestorbener oder missionierter Völker. Aber wir besitzen großartige Zeugnisse von dieser untergegangenen Welt: die prähistorischen Malereien in den steinzeitlichen Höhlen. Hier trat der Schamane seine spirituelle Reise in die finsteren Tiefen an und bannte die Tiergeister in Zeremonien an die Höhlenwände, deren Formen ihn inspirierten. In den dunklen Galerien versammelten sich die Eingeweihten; hier fanden Initiationen und Riten statt, deren Inhalt wir heute nicht mehr kennen, sondern nur noch erahnen können. Von diesen Ereignissen weitab vom Tagesgeschehen künden heute jedoch die faszinierenden und geheimnisvollen Bildwerke der Rentier- und Mammutjäger.

In prähistorischen Bilderhöhlen ersteht die heute untergegangene Welt der Schamanen zu neuem Leben: Hier trat der Schamane in Kontakt mit den Geistern, die ihm in Tiergestalt erschienen. Im Tanz rief er die Tiergeister an und begab sich in Trance mit ihnen auf seine mystischen Flüge in Himmelsregionen und in die Gefilde der Unterwelt. Die faszinierende Bilderwelt der steinzeitlichen Höhlen gewährt aber nicht nur Einblick in das kultische Wirken des Schamanen, sondern läßt ebenso die Beteiligung der Eingeweihten an vielfältigen rituellen Handlungen und Initiationen erkennen.

Thorbecke Verlag, 1997, 120 S.
16,90 Euro
Hardcover, m. 114 meist farb. Abb. u. Ktn.
» Online Bestellen


» Weitere Titel


In eigener Sache
Der Aufbau und die Pflege dieses Katalogs passiert nicht von allein. Damit wir einen (wenn auch geringen) Teil der dabei entstehenden Kosten abdecken können, sind wir auf die Provisionen aus Verkäufen von Büchern über diese Website angewiesen. So kann jeder zum weiteren Ausbau dieses einzigartigen Katalogs beitragen!





Warenkorb
anzeigen
 

Sprachen
(SprachWelt.de)
» Weltsprachen
» Sprachen (A-Z)


Reisen
(WorldGuide.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Globus-Shop

Kinder
& Jugend

(Erlebnis Lesen)
» Bilderbücher
» Kinderbücher
» Jugendbücher
» Sachbücher
» CD-ROM-Tipps

Hörbücher
(Erlebnis Lesen)
» Ab 1 Jahren
» Ab 2 Jahren
» Ab 3 Jahren
» Ab 4 Jahren
» Ab 5 Jahren
» Ab 6 Jahren
» Ab 7 Jahren
» Ab 8 Jahren
» Ab 9 Jahren
» Ab 10 Jahren
» Ab 11 Jahren
» Ab 12 Jahren
» Ab 13 Jahren
» Ab 14 Jahren
» Ab 16 Jahren

Astronomie
& Raumfahrt

(AstroLink.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Video & DVD
» Globus-Shop

Hörbücher
(opus-live)
» SprecherInnen
» AutorInnen
» Titel A-Z

Geniale Frauen
(frauen-genial.de)
» Hörbücher
» Downloads

TrueCrime
(krimiwelten.de)
» Mordsarbeit
» Die zarte Hand des Todes

Gaesdoncker
(gaesdoncker.de)
» Autoren
» Übersetzer
» Herausgeber
» Künstler


Wolfgang Hohlbein
(erlebnis-lesen)
» Bücher
» Hörbücher

G. K. Chesterton
(father-brown.de)
» Father Brown
» BuchTipps


The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live


» Lieferung, Versand und Rechnung der hier vorgestellten Titel erfolgen über unseren Partner amazon.de. Es gelten die AGB von amazon.de

© 2003 - 2016 cc-live.net

 
Web www.parasearch.de