ParaSearch - Literatur-Tipps - Phänomene - Schamanismus

Piers Vitebsky
Schamanismus
Reisen der Seele, Magische Kräft, Ekstase und Heilung


Bild zum zum Vergrößern anklicken!

Dieses Buch ist ein Bildband durch die Welt der Schamanischen Traditionen. Es enthält kurze aber fundierte Texte.

Leseprobe:
Auserwählt von Geistern, von ihnen gelehrt, in Trance zu fallen und mit ihrer Seele zu anderen Welten im Himmel zu fliegen oder durch gefährliche Spalten zu den Schrecken der Unterwelt zu klettern, bis auf die Knochen abgemagert (in Jagdgesellschaften sind Knochen der Kern des Lebens) und dann wieder zusammengefügt und wiedergeboren, ausgestattet mit der Macht, Geister zu bekämpfen und deren Opfer zu heilen, Feinde zu töten und die eigene Gemeinschaft vor Krankheit und Hunger zu schützen - das sind die Grundzüge schamanischer Religionen in vielen Gegenden der Welt. Gleichzeitig führen Schamanen ein ganz normales Leben, gehen auf die Jagd, kochen, bebauen Land und verrichten die Hausarbeit. Wenn Schamanen von anderen Welten sprechen, meinen sie nicht, dass diese von der Alltagswelt getrennt sind. Vielmehr repräsentieren jene anderen Welten die wahre Natur der Dinge und die wahren Ursachen der Ereignisse in dieser Welt. Dieses Verständnis wird von der Gemeinschaft weitgehend geteilt, und viele ihrer Mitglieder könnten auf Grund ihrer Einsicht in diese Dinge in größerem oder kleinem Maß ebenfalls Schamanen sein.
Schamanen sind Ärzte, Priester, Sozialarbeiter und Mystiker in einem. Sie wurden als Geisteskranke Bezeichnet, waren durch die Geschichte hindurch immer wieder Verfolgungen ausgesetzt, wurden in den 60er Jahren als "Phantasieprodukt" anthropologischer Vorstellungen abgetan und sind heute so in Mode, dass sie sowohl intensive akademische Debatten auslösen, als auch zur Namengebung von Popgruppen dienen. Das Wort "Schamane" stammt aus der Sprache der Ewenken, einer kleinen tungusischsprechenden Gruppe von Jägern und Rentierhirten in Sibirien. Es wurde ursprünglich nur zur Bezeichnung eines religiösen Spezialisten dieser Region benutzt. Zu Beginn des 20. Jhd. Wurde der Begriff in Nordamerika schon für einen großen Teil der Medizinmänner und Medizinfrauen verwendet und wird heute von New-Age-Anhängern für all jene Personen gebraucht, die in irgendeiner Form Kontakt zu Geistern haben.
Von der Seele des sibirischen Schamanen heißt es, dass sie den Körper verlassen und zu anderen Teilen des Kosmos reisen kann, besonders zu einer Oberwelt im Himmel und zu einer Unterwelt unter der Erde. Diese Fähigkeit findet sich traditionellerweise nur in bestimmten Teilen der Welt und erlaubt uns, in diesen Fällen von eindeutig schamanistischen Gesellschaften und Kulturen zu sprechen. Eine allgemeinere Definition würde auch jene Personen umfassen, die zwar in der Lage sind, ihre Trance zu beherrschen, selbst wenn dies, wie in Korea, keine Seelenreise einschließt. In diesem Sinn unterscheiden sich Schamanen stark von anderen Medien, die von Geistern besessen sind oder von ihnen beherrscht werden. Jedoch selbst wenn der Schamane unter kontrollierten Bedingungen in Trance fällt, bleibt bei seiner "Herrschaft" über die Geister, ein hohes Risiko bestehen. Der Beruf des Schamanen muß als psychisch außerordentlich gefährlich betrachtet werden, mit einem konstanten Risiko zu Krankheit oder Tod.
Kein Schamane kann ohne ein ihn umgebende Gesellschaft existieren, und Schamanismus ist keine einheitliche Religion, sondern eine kulturübergreifende Form religiöser Wahrnehmung und Praxis. In allen uns heute bekannten Gesellschaften bilden schamanische Ideen im allgemeinen nur einen Strang unter Doktrin und autoritären Strukturen anderer Religionen, Ideologien und Praktiken. Vermutlich gab es in der Vergangenheit rein schamanische Gesellschaften. Heute jedoch ist der Schamanismus eine vereinzelte und fragmentarische Erscheinungsform und sollte daher auch nicht als -ismus bezeichnet werden. Es existiert keine Doktrin, keine schamanische Weltkirche, kein heiliges Buch, auch kein Priester, der sagt, was richtig oder was falsch ist. Dennoch gibt es erstaunliche Ähnlichkeiten schamanischer Ideen und Praktiken zwischen so weit voneinander entfernten Gegenden wie der Arktis, dem Amazonas und Borneo. Viele der gegenwärtigen Interpretationen betonen die heilende Seite des Schamanismus; dies ist jedoch nur ein Aspekt der Tätigkeit des Schamanen. Unter anderem ist Schamanismus die Religion der Jäger, mit der Notwendigkeit, Leben zu nehmen, um selbst zu überleben, und die schamanische Haltung zum kosmischen Gleichgewicht gründet sich weitgehend auf der Idee, für die Seelen der Tiere, die man zum Leben braucht, zu zahlen, und in vielen Gesellschaften fliegt der Schamane zum Besitzer der Tiere, um über den Preis zu verhandeln.
Tatsächlich sind manche der Personen, die heute am Schamanismus interessiert sind, Vegetarier, eine Haltung, die den meisten traditionellen Schamanen schwer zu erklären wäre.

Taschen Verlag, 2001, 184 S.
4,95 Euro
Hardcover, m. zahlr. meist farb. Abb.
» Online Bestellen


» Weitere Titel


In eigener Sache
Der Aufbau und die Pflege dieses Katalogs passiert nicht von allein. Damit wir einen (wenn auch geringen) Teil der dabei entstehenden Kosten abdecken können, sind wir auf die Provisionen aus Verkäufen von Büchern über diese Website angewiesen. So kann jeder zum weiteren Ausbau dieses einzigartigen Katalogs beitragen!





Warenkorb
anzeigen
 

Sprachen
(SprachWelt.de)
» Weltsprachen
» Sprachen (A-Z)


Reisen
(WorldGuide.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Globus-Shop

Kinder
& Jugend

(Erlebnis Lesen)
» Bilderbücher
» Kinderbücher
» Jugendbücher
» Sachbücher
» CD-ROM-Tipps

Hörbücher
(Erlebnis Lesen)
» Ab 1 Jahren
» Ab 2 Jahren
» Ab 3 Jahren
» Ab 4 Jahren
» Ab 5 Jahren
» Ab 6 Jahren
» Ab 7 Jahren
» Ab 8 Jahren
» Ab 9 Jahren
» Ab 10 Jahren
» Ab 11 Jahren
» Ab 12 Jahren
» Ab 13 Jahren
» Ab 14 Jahren
» Ab 16 Jahren

Astronomie
& Raumfahrt

(AstroLink.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Video & DVD
» Globus-Shop

Hörbücher
(opus-live)
» SprecherInnen
» AutorInnen
» Titel A-Z

Geniale Frauen
(frauen-genial.de)
» Hörbücher
» Downloads

TrueCrime
(krimiwelten.de)
» Mordsarbeit
» Die zarte Hand des Todes

Gaesdoncker
(gaesdoncker.de)
» Autoren
» Übersetzer
» Herausgeber
» Künstler


Wolfgang Hohlbein
(erlebnis-lesen)
» Bücher
» Hörbücher

G. K. Chesterton
(father-brown.de)
» Father Brown
» BuchTipps


The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live


» Lieferung, Versand und Rechnung der hier vorgestellten Titel erfolgen über unseren Partner amazon.de. Es gelten die AGB von amazon.de

© 2003 - 2016 cc-live.net

 
Web www.parasearch.de