ParaSearch - Literatur-Tipps - Phänomene - Psi-Phänomene - Telepathie

Wolfgang Leuschner
Telepathie und das Vorbewußte
Experimentelle Untersuchungen zum 'siebten Sinn'. Psychoanalytische Beiträge aus dem Sigmund-Freud-Institut Bd.12


Bild zum zum Vergrößern anklicken!

Die Darstellungen einer experimentellen Studie aus dem Traumlabor des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt zeigen, daß sich von einem sogenannten Sender präsentierte eindringlich vorgestellte Dia-Bildanteile einem zwei Stockwerke entfernten Empfänger telepathisch vermitteln lassen.

Die "gesendeten" Inhalte lassen sich - auch statistisch signifikant - in Zeichnungen nachweisen, die der Empfänger von seinen freien Assoziationen und Träumen anfertigt. Es zeigt sich, daß diese Inhalte unwillkürlich und unwissentlich reproduziert werden und ferner, daß die Inhalte ziemlich regelmäßig durch Entstellungen schwer kenntlich gemacht werden. Gerade diese Entstellungen tragen jedoch dazu bei, das telepathische Geschehen verständlicher zu machen: sie lassen auf Gesetzmäßigkeiten einer innerseelischen Bearbeitung telepathischer Wahrnehmungen schließen, die man auch im Falle der natürlichen und der experimentell beeinflußten Traumbildung auffindet. Das heißt, die natürlichen Tageswahrnehmungen, die als Tagesreste im Traum auftauchen, werden nach den gleichen Gesetzen verformt, von denselben Mechanismen entstellt, wie die nachweisbaren "Reste" telepathischer Vermittlung. Übertragene Inhalte passieren sowohl beim Sender wie beim Empfänger ein spezielles psychisches System, das diese Operationen vornimmt, das Freudsche Vorbewußte. Hier werden sie prozessiert und entstellt. Die Entstellung macht verständlich, warum sich das telepathische Geschehen so schwer nachweisen läßt. Wer dabei bloß eine identische Wiederkehr der Inhalte erwartet, mißversteht Telepathie.

Durch die in diesem Buch dargestellten Befunde und Schlußfolgerungen erhält die Telepathiefrage für die Psychoanalyse, ihre Vorstellungen zum therapeutischen Geschehen, aber auch für ihre Kulturtheorie ein neues, ein bedeutendes Gewicht.

Der Autor
Dr. med. Wolfgang Leuschner, Psychiater und Psychoanalytiker, ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter des Traumforschungslabors des Sigmund-Freud-Instituts Frankfurt.

Edition Diskord, 2004, 108 S.
16,00 Euro
Broschiert
» Online Bestellen


» Weitere Titel


In eigener Sache
Der Aufbau und die Pflege dieses Katalogs passiert nicht von allein. Damit wir einen (wenn auch geringen) Teil der dabei entstehenden Kosten abdecken können, sind wir auf die Provisionen aus Verkäufen von Büchern über diese Website angewiesen. So kann jeder zum weiteren Ausbau dieses einzigartigen Katalogs beitragen!





Warenkorb
anzeigen
 

Sprachen
(SprachWelt.de)
» Weltsprachen
» Sprachen (A-Z)


Reisen
(WorldGuide.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Globus-Shop

Kinder
& Jugend

(Erlebnis Lesen)
» Bilderbücher
» Kinderbücher
» Jugendbücher
» Sachbücher
» CD-ROM-Tipps

Hörbücher
(Erlebnis Lesen)
» Ab 1 Jahren
» Ab 2 Jahren
» Ab 3 Jahren
» Ab 4 Jahren
» Ab 5 Jahren
» Ab 6 Jahren
» Ab 7 Jahren
» Ab 8 Jahren
» Ab 9 Jahren
» Ab 10 Jahren
» Ab 11 Jahren
» Ab 12 Jahren
» Ab 13 Jahren
» Ab 14 Jahren
» Ab 16 Jahren

Astronomie
& Raumfahrt

(AstroLink.de)
» Bücher
» CD-ROMs
» Video & DVD
» Globus-Shop

Hörbücher
(opus-live)
» SprecherInnen
» AutorInnen
» Titel A-Z

Geniale Frauen
(frauen-genial.de)
» Hörbücher
» Downloads

TrueCrime
(krimiwelten.de)
» Mordsarbeit
» Die zarte Hand des Todes

Gaesdoncker
(gaesdoncker.de)
» Autoren
» Übersetzer
» Herausgeber
» Künstler


Wolfgang Hohlbein
(erlebnis-lesen)
» Bücher
» Hörbücher

G. K. Chesterton
(father-brown.de)
» Father Brown
» BuchTipps


The Network
cc-live - Redaktionsbüro / Internetagenturcc-live


» Lieferung, Versand und Rechnung der hier vorgestellten Titel erfolgen über unseren Partner amazon.de. Es gelten die AGB von amazon.de

© 2003 - 2016 cc-live.net

 
Web www.parasearch.de